News

Piezokristalle aus dem 3D-Drucker realisiert
Mittwoch, 23.01.2019

Beliebig geformt und sensibel für jede Richtung, machen sie ein breites Anwendungsfeld auf Forscher an der Virginia Polytechnic Institute and State University http://vt.edu haben piezoelektrisches Material per 3D-Druck hergestellt. Xiaoyu "Rayne" Zheng, Assistenzprofessor für Mechanik, hat den Durchbruch gemeinsam mit seinem Team erzielt. Die gedruckten Kristalle wandeln Bewegungen, Stöße und Druck aus beliebigen Richtungen in elektrische Energie um.

E-Autos: Lithium, Kobalt und Nickel gefragt
Dienstag, 22.01.2019

Laut Öko-Institut notwendige Jahreskapazitäten von bis zu 6.600 Gigawattstunden erforderlich Mit dem Zuwachs an E-Fahrzeugen steigt auch der globale Bedarf an Batterien - mit notwendigen Jahreskapazitäten von bis zu 6.600 Gigawattstunden, wie aktuelle Zahlen des Öko-Instituts http://oeko.de im Rahmen des Forschungsprojektes "Fab4LiB" belegen. 220 Gigafabriken sind laut den Experten notwendig, um diese Batteriemengen herzustellen. Die Fachleute haben den Rohstoffbedarf der Schlüsselmaterialien für Lithium-Ionen-Zellen bis 2050 errechnet.

Tennis: Algorithmus prophezeit Spielverlauf
Dienstag, 22.01.2019

"Semi Supervised Generative Adversarial Network" lernt von Đokovic, Nadal und Federer Forscher der Queensland University of Technology (QUT) http://qut.edu.au haben einen Algorithmus entwickelt, der prophezeit, ob Tennisspieler den nächsten Ball treffen oder eben nicht. Die Software namens "Semi Supervised Generative Adversarial Network" analysiert tausende Schläge von Spitzentennisspielern. Dieser Ansatz ihnen dabei helfen, die Bewegungen des Gegners nachzuvollziehen. Zudem profitiert auch die Entwicklung von Virtual-Reality-Games von diesem Algorithmus.

Sicherheitslücke bei Upgrade von Ethereum
Montag, 21.01.2019

ETH-Spin-off ChainSecurity stoppt Aktualisierung der Blockchain-Plattform "in letzter Minute" Experten von ChainSecurity http://chainsecurity.com , dem Spin-off der ETH Zürich, haben eigenen Angaben nach "in letzter Minute" eine Sicherheitslücke bei einem geplanten Upgrade der Blockchain-Plattform Ethereum entdeckt. Am vergangenen Mittwoch hätte Ethereum eines seiner regelmäßigen Upgrades erfahren sollen. Dieses wurde dank IT-Forscher Hubert Ritzdorf jedoch rechtzeitig gestoppt.

3D-Druck 2.0 ist jetzt 100 Mal schneller
Montag, 21.01.2019

Forscher der University of Michigan setzen Spezialharz und Licht unterschiedlicher Frequenz ein 100 Mal schneller als mit herkömmlichem 3D-Druck lassen sich Bauteile dank einer neuen Technik herstellen, die an der University of Michigan http://umich.edu entwickelt worden ist. Das Prinzip gehört, ebenso wie der 3D-Druck, zu den additiven Verfahren. Das gewünschte Bauteil wird nicht aus einem soliden Block herausgearbeitet, sondern Schicht für Schicht aufgebaut.

NÖ Innovationspreis: Auszeichnungen für Projekte der FH St. Pölten
Freitag, 18.01.2019

Gestern Abend wurden die niederösterreichischen Innovationspreise vergeben. Fünf Anerkennungspreise gingen an Forschungsprojekte der Fachhochschule St. Pölten aus dem Bereich der Digitalisierung. Die Arbeiten beschäftigen sich mit der Sicherheit der Privatsphäre im Internet, künstlicher Intelligenz, Industrie 4.0 und Datenjournalismus.

Roboter könnte IKEA-Möbel zusammenbauen
Freitag, 18.01.2019

"Visueller kognitiver Computer" des US-Start-ups Vicarious AI versteht bildliche Anleitungen Wer es hasst, IKEA-Möbel zusammenzuschrauben, könnte das in Zukunft womöglich einem Roboter überlassen. Denn Forscher des Robotik-Start-ups Vicarious AI http://vicarious.com haben einen "visuellen kognitiven Computer" entwickelt, der bildliche Anleitungen analysieren kann und dann selbständig beurteilt, welche Robo-Handgriffe er ausführen muss, um tatsächlich ans Ziel zu kommen. Noch klappt das zwar nur für relativ einfache Problemstellungen, doch ist es ein interessanter Ansatz, um Roboter vielseitiger zu machen.

Neues Spray gegen Vereisung entwickelt
Freitag, 18.01.2019

Flugzeuge und Stromleitungen mit Innovation der University of Houston imprägnierbar Beim "Münsterländer Schneechaos", einer Bezeichnung des Deutschen Wetterdienstes, stürzten im November 2005 reihenweise Hochspannungsmasten um, weil sich an den Seilen dicke Eisschichten gebildet hatten. Tagelang froren hunderttausende Menschen.

Eine Mrd. Zugangsdaten im Netz aufgetaucht
Donnerstag, 17.01.2019

Laut Sicherheitsforscher Troy Hunt handelt es sich bei den 87 Gigabyte um den bisher größten Fund Im Internet ist eine der größten Sammlungen gestohlener Passwörter und E-Mail-Adressen aufgestöbert worden. Laut dem australischen Sicherheitsforscher Troy Hunt handelt es sich bei der 87 Gigabyte großen Passwortsammlung namens "Collection #1" um mehr als eine Milliarde unterschiedlicher Zugangsdaten, die aus verschiedenen Quellen stammen sollen, wie es in seinem Blog http://bit.ly/2RQvfR8 heißt.

3D-Bauteile mit integrierter Logik hergestellt
Donnerstag, 17.01.2019

Innovative Technologie aus den USA funktioniert ganz ohne Motor, Elektronik oder Batterie Forschern der University of Pennsylvania's School of Engineering and Applied Science http://seas.upenn.edu haben per 3D-Druck Bauteile mit integrierter Logik hergestellt. Sie nutzten hierzu Kunststoffe, die auf Veränderungen in der Umwelt reagieren. Aufgrund ihrer physikalischen und chemischen Eigenschaften sowie ihrer Geometrie können diese Bauteile auf unterschiedliche Umwelteinflüsse unterschiedlich reagieren - und das ganz ohne Motor, Mikroelektronik und Energieversorgung.

Quelle: pressetext.austria News

KURZMANN BÜROTECHNIK KG, EDUARD BODEM GASSE 8, 6020 INNSBRUCK, TEL +43 (0)512 395050